Budobären

Ihr seid zwischen 4 und 7 Jahren alt? Dann schaut doch einfach mal vorbei!
Unsere Budobären trainieren immer freitags zwischen 17:00 und 18:00 Uhr unter der Leitung der Oberbrummbären Bernd Laufmann und Anna Wiechers.
Für die ersten Stunden genügt normales Sportzeug oder ein Jogginganzug.
Da unsere Matte nur Barfuß betreten werden darf, ist es aus hygienischen Gründen aber erforderlich, Badelatschen oder Socken für das Herumlaufen außerhalb der Matte mitzubringen.
 
Im Training der Budobären werden motorische Grundlagen für den Judosport gelegt. Das bedeutet, dass die Kinder allgemeine Bewegungsaufgaben absolvieren und auch schon die ersten Fallübungen, Wurf- und Haltetechniken erlernen. Dabei ist jede Menge Spaß und Action vorprogrammiert! Nach dem Erreichen des Mindestalters von etwa 7 Jahren, wechseln die Kinder dann in die Anfängergruppe, wo sie ihre erste Gürtelprüfung ablegen dürfen. Gürtelprüfungen stellen neben Trainings- und Wettkampferfolgen erste positive Erfolgserlebnisse dar.

Unsere Kleinsten können auch schon die ersten Erfahrungen in Übungskämpfen sammeln. Regelmäßig bietet der Budo-Club vereinsinterne Freundschaftswettkämpfe an, bei denen es tolle Sachpreise, Urkunden und sogar Medallien zu gewinnen gibt!

 

 

Die Judo-Werte

Eines der Ziele, die Jigoro Kano bei Gründung des Judosports formulierte, war die Schaffung eines moralischen Erziehungssystems. Auch heute noch vermittelt Judo Kindern und Jugendlichen gesellschaftliche Werte, die der Deutsche Judobund wie folgt zusammenfasst:


Bescheidenheit

Ehrlichkeit

Ernsthaftigkeit

Freundschaft

Hilfsbereitschaft

Höflichkeit

Mut

Respekt

Selbstbeherrschung

Wertschätzung